Nutzungsbedingungen

Nutzungsbedingungen

Die Internetseite www.brainynut.com wird von Monja Skalden & Daniel Larisch GbR (Colonnaden 68, 20354 Hamburg) betrieben. Die Nutzung brainynut.com wird nur im Zusammenhang mit diesen Nutzungsbedingungen gewährt.

1. Inhalte auf brainynut.com

Auf brainynut.com sammeln wir allerlei lustige, informative, aufregende, spannende und unterhaltsame Fotos, Videos, Geschichten etc. aus den Tiefen des Internets. Jeden Tag gibt es etwas Neues zu entdecken, wir finden es für Euch.

2. Pflichten des Nutzers

Die Nutzung von brainynut.com hat im Rahmen der für das jeweilige Land geltenden gesetzlichen Bestimmungen zu erfolgen. Die Rechte Dritter sind von dem Nutzer zu beachten. Der Nutzer ist verpflichtet brainynut.com nicht auf Arten zu nutzen, die den Dienst, das System, andere Nutzer oder andere Dritte belastet, schadet oder beeinträchtigt.

Dem Nutzer ist untersagt:

  • brainynut.com zu lizenzieren, unterlizenzieren, zu übertragen, zu verkaufen, zu vermieten bzw. Gebühren für die Nutzung zu berechnen, oder anderweitig auszuwerten
  • unberechtigten Zugriff auf brainynut.com zugrundeliegende Systeme zu erlangen oder dies versuchen.
  • auf irgendeine unzulässige oder unberechtigte Art und Weise Informationen von bzw. über andere Nutzer von brainynut.com zu sammeln.

3. Verfügbarkeit und Haftung

Wir streben an, den Zugriff auf brainynut.com soweit technisch machbar, zeitlich umfassend zur Verfügung zu stellen. Es besteht jedoch aus technischen Gründen kein Anspruch auf jederzeitige Verfügbarkeit von brainynut.com.

4. Haftung

Wir suchen die Inhalte von brainynut.com nach ihrem Unterhaltungswert aus. Wir sind dabei nur als Informationsvermittler tätig und stellen keine eigenen Inhalte bereit. Wir sind nicht in der Lage die Geschichten und Informationen und sonstigen Inhalte auf ihren Wahrheitsgehalt und ihre Aktualität hin zu überprüfen.
Unsere Haftung für Schäden ist bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, es sei denn, es sind Pflichten betroffen, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf, oder es sich um Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit handelt.
Die Einschränkungen gelten auch zugunsten unserer der gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.