Aussterbende Begriffe oder schlau ausgedrückt: Archaismus

Es gibt Begriffe, die kaum noch verwendet werden, entweder sind sie zu altmodisch, ergeben heutzutage nicht mehr viel Sinn und wurden mit der Zeit durch andere Wörter ersetzt. Schade, finden wir. Daher haben wir euch eine Auswahl an aussterbenden Begriffen zusammengestellt, damit diese Wörter nicht in Vergessenheit geraten.


brainyNut Beitragsbild Kommasetzung
Beitragsbild: www.pixabay.com - Lizenz CC0 1.0

 

Backfisch

bedeutet

weiblicher Teenager

Beelzebub

bedeutet

Teufel

blümerant

bedeutet

flaues Gefühl

Dreikäsehoch

bedeutet

kleines Kind

Duckmäuser

bedeutet

Ja-Sager

Firlefanz

bedeutet

Unsinn, törichtes Gerede

Fisimatenten

bedeutet

Unsinn, Faxen, Blödsinn

funzen

bedeutet

funktionieren

Gesichtserker

bedeutet

große Nase

Hagestolz

bedeutet

eingefleischter Junggeselle

Kleinod

bedeutet

kostbares Schmuckstück, Juwel, Kostbarkeit

Kokolores

bedeutet

Unfug, Getue

kommod

bedeutet

bequem, gemütlich

Kurpfuscher

bedeutet

Stümper, Nichtskönner

Larifari

bedeutet

nichts Halbes und nichts Ganzes

Lokus

bedeutet

WC, Toilette

Lorke

bedeutet

dünner (schlechter) Kaffee

Mumpitz

bedeutet

Unsinn

Pennäler

bedeutet

Schüler einer weiterführenden Schule

piesacken

bedeutet

ärgern

Quacksalber

bedeutet

Arzt ohne Ahnung, Nichtfachmann

schlampampen

bedeutet

schlemmen

Schlawiner

bedeutet

schlauer, pfiffiger Mensch

Schwerenöter

bedeutet

durchtriebener, aber liebenswürdiger Draufgänger

Sperenzchen machen

bedeutet

Umstände, Ausflüchte, Schwierigkeiten machen

Tausendsassa

bedeutet

vielseitig begabter Mensch

Zinken

bedeutet

Nase (abwertend)